blau1
blau2
blau3
blau4
blau5
blau6
blau7
blau8
blau9
blau10
blau11
blau12
blau13
blau14
blau15
update003

09.06.2006

 Design by

C. D.

   seit dem           06. 06. 2004

xstat.deXStat.de

 



mainecoonkatzen
The WeatherPixie
herzlinks

KITTEN - FUTTER

herzrechts

 

Ein Katzenkind wächst innerhalb von einem Jahr zu einer erwachsenen Katze heran. In diesem Zeitraum vergrössert sich jedes einzelne Organ um ein Vielfaches seines Geburtsgewichtes. Eine grosse Leistung also, die der anfangs sehr kleine Katzenkörper innerhalb der Zeit verbringen muss. Die Bausteine für dieses Wachstum bekommen die jungen Katzen ausschliesslich aus der Nahrung, die sie täglich aufnehmen.
Das Futter muss deshalb sehr viel mehr "Körperbausteine" (z. b. Eiweiss, Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe ) und mehr Energie enthalten als das Futter für eine erwachsene Katze. Daher hat ein optimales Futter für junge Katzen folgende Eigenschaften:

- Katzenkinder Futter enthält mehr hochverdauliches und hochwertiges Eiweiss als normales Futter. Denn nur Eiweiss das die Katze gut aufnehmen kann(= hochverdaulich) und das aus den richtigen Aminosäuren besteht(= hochwertig) kann in Körpersubstanz umgewandelt werden. Da vor allem tierisches Eiweiss diese Kriterien erfüllt, enthalten hochwertige Produkte sehr hohe Anteile an tierischem Eiweiss.

- Katzenkinder Futter enthält mehr Mineralien und Vitamine, in einem besonders auf die Bedürfnisse der wachsenden Katzen zugeschnittenen Verhältnis. Da aber ein Zuviel an Mineralien und Vitaminen schädlich für das Wachstum ist, sollten neben dem Katzenkinder Futter keine zusätzlichen Mineralien und Vitaminpräparate gefüttert werden.

- Katzenkinder Futter ist besonders energiereich, um dem hohen Energie- Verbrauch im Wachstum gerecht zu werden. Darüber hinaus haben junge Katzen einen sehr kleinen Magen, in den nur eine kleine Menge Futter passt. Aus diesem Grund ist es erforderlich, dass Katzenkinder ein hochkonzentriertes Futter mit kleineren Ballaststoff - Anteil erhalten als ausgewachsene Katzen.

Nun bleibt für den Katzenbesitzer noch die Frage, ob man besser Trockenfutter oder Nassfutter(z. b. Dosenfutter) füttert.
Trockenfutter hat für die junge Katze einige Vorteile gegenüber dem Nassfutter:

  • Die Zähne und das Gebiss werden durch das zerbeissen der Stücke kräftig und gesund.
  • Das Futter kann der Katze den ganzen Tag hingestellt werden, ohne das es verdirbt, und sie kann so viele kleine Mahlzeiten zu sich nehmen wie sie braucht.
  • Zwischen der achten und zwölften Woche wird der Geschmack der Katze geprägt. das hier gefütterte Futter wird später von der Katze gerne gefressen. Katzen, die in dieser Zeit ausschliesslich Nassfutter bekommen haben, lassen sich später nur sehr schwer von Trockenfutter überzeugen. Häufig ist die Kaumuskulatur dieser Tiere zusätzlich nicht richtig ausgebildet, und sie können die harten Brocken dann nicht mehr beissen.
  • Ein hochwertiges Trockenfutter, das speziell für Katzenkinder konzipiert wurde, ist die optimale Ernährung für die kleinen Katzen.
  • Dazu ein gutes Dosenfutter ohne Zusatz - Konservierungs - und Lockstoffe, einmal die Woche gedünstetes Hühnchen und Fisch, haben Kitten einen guten und gesunden Start in ein langes Katzenleben. 

 

gwback55